Die Pizzeria / Grotto Ticino (früher Cafe Brand und später Restaurant Breitenrainplatz) wurde in den letzten 23 Jahren bereits drei Mal im Küchenbereich, zwei Mal im Buffetbereich und auch sonst diversen kleinen Renovationen unterzogen.

Eine rasche Bedienung ist mitentscheidend für das wichtige Mittagsgeschäft: Geschäftsleute, Angestellte und Beamte oder andere Mittagsgäste haben in der Regel 60 Minuten Zeit – Kaffe, Dessert und Bezahlen inbegriffen – um ihre Mittagsverpflegung einzunehmen. Neben Privatfirmen sind auch Verwaltungsgebäude des Bundes in der Nähe und diese schätzen eine echte Spezialität als Abwechslung zur Kantinenkost. Wer es natürlich gemütlich nimmt, ist ebenfalls jederzeit willkommen. Aus diesem Grund ist auch das Abendgeschäft sehr wichtig.

Daher betont Domenico Cafiero : “Kompetente und qualitativ hochstehende Arbeit ist unser Ziel, dass wir alle zusammen mit unserem Team anstreben”.

Qualität setzt sich immer durch – dies wird für die Familie S. und D. Cafiero auch für die Zukunft das Motto sein.

Am 1. Januar 2003 hat Agostino Cafiero die Geschäftsleitung seinem Sohn Domenico Cafiero übergeben.

Domenico Cafiero hat die Hotelfachschule HF in Thun absolviert und mehrere Jahre im Ausland Erfahungen gesammelt.

Das Grotto Ticino wird somit bereits in der zweiten Generation geleitet und es existiert bereits seit über 36 Jahren.